Suche

1 - 20 von 448 Suchergebnissen

Der öffentlich gemachte email-Verkehr zwischen dem Bundeskanzler und dem Redenschreiber Fußi offenbart in erschreckender Weise eine Distanzlosigkeit, die im Modus Beratung ganz unmöglich ist.

Rosinak & Partner erhielt am 4. Oktober den amaZone-Award 2017!

Rosinak & Partner wurde vom Kuratorium für Verkehrssicherheit für eine Studie über das Radfahren entlang von parkenden Fahrzeugen beauftragt.

Kaum ein Begriff wird in dieser Zeit der politischen Konkurrenz so intensiv diskutiert wie das FRAMING – dieser Kunstgriff ins Unbewusste, vermittelt durch eine harmlose Geschichte.

In diesem Projekt wurde ein gemeinsamer, grenzüberschreitender Aktionsplan für eine interkommunale Kooperation in der Grenzregion Steiermark, Burgenland, Kärnten und Slowenien am Beispiel des grenzüberschrei

Die Regionen kärnten:mitte, Villach-Umland, Mariazellerland-Mürztal und Vorderland-Walgau-Bludenz haben sich im Jahr 2013 dazu entschieden, die Arbeit im Rahmen des LEADER-Progammes fortzusetzen und eine Lok

Die sogenannte „Islamkindergartenstudie“ wirft stellvertretend für alle Studien und Gutachten die Frage auf, was Autorenschaft bedeutet – auch PlanerInnen und BeraterInnen sind mit diesem leidigen Thema konf

Nach 2015 halten wir wieder das Blaue Band für das schnellste Schiff in der Hand: Martin Lehner (Man of the Race als Taktiker), Christoph Marsano, Manfred Zeissel, Roland Duller und Werner Rosinak ganz entsp

Der Wochenzeitung verkehr, international und seit 1945 zu haben, entnehme ich einen bemerkenswerten Satz, eine Herausforderung für alle PlanerInnen: „Unlösbare Probleme lösen“, das bietet di

Für die Raumplanungsabteilung des Landes Vorarlberg arbeiten wir derzeit am "Raumbild Vorarlberg 2030".

Es gibt Aufgaben, die uns besonders freuen und fordern: im nächsten halben Jahr soll für ein fundiertes Fachkonzept im Großraum Linz ein „verkehrspolitischer Überbau“ erarbeitet werden – gemeinsam mit den re

Rosinak & Partner arbeiten seit Anfang des Jahres an einer Radverkehrsstategie für die Stadt Salzburg.

Vor mehr als 20 Jahren gab es in der Gemeinde Alberschwende einen Planungsprozess mit großer Bürgerbeteiligung zur Ortsentwicklung mit Schwerpunkt Verkehr.

Elon Musk, der „Technologie-Tycoon“ genannt wird, lässt mit einer besonderen, wenn auch grundsätzlich nicht neuen Idee aufhorchen:

Nach einem Jahr intensiver Diskussionen mit VertreterInnen der Marktgemeinde und des Landes wurden die Vorschläge zur Neugestaltung des Zentrums am 2. Februar 2017 den Bürgerinnen und Bürgern präsentiert.

Erfolgreiche Verkehrsplanung ist auf Kommunikation angewiesen. Das war nicht immer so.

Wären da nicht die Wahlen in den USA und in Österreich, das Votum der Briten und mit „postfaktisch“ ein neues Eigenschaftswort – die Beteiligung der Bevölkerung an Veränderungsprozessen wäre wohl „business a

Seit Herbst 2015 arbeiten wir gemeinsam mit dem Büro Planoptimo an der "Verkehrslösung Alberschwende".

2016 hat die Stadtgemeinde Wolkersdorf zwei Projekte mit Unterstützung von Rosinak & Partner umgesetzt.

Die Garage im Palais Fraenkel in Wien soll an die Garage Zelinkagasse angebunden werden. Dafür ist unter der Neutorgasse die Errichtung von zwei Verbindungsrampen vorgesehen.